Dreams For Breakfast

Mi 27.07.22 — Fr 30.09.22

Dreams For Breakfast zeigt die neuesten Arbeiten von Annique Delphine. Alle Werke sind in den letzten zwölf Monate entstanden und teilen die gemeinsamen Themen des Hungers, der Lust und des weiblichen Drangs sanft die Stimme gegen die Objektifizierung jeglicher Körper zu erheben.

Annique Delphine arbeitet als multidisziplinäre Künsterlin in Berlin. Ihre Arbeit erstreckt sich von Fotografie über Videos, Installationen und neuerdings auch Gemälde. Sie nutzt ihr Schaffen häufig um eigene Traumata zu überwinden und ist davon überzeugt, dass die Kunst sowohl persönliche als auch gesellschaftliche Heilungsprozesse unterstützen kann.

Mit ihrer Kunst konzentriert sich Annique auf die Politisierung und die Zensur des Körpers, auf feminine Symbolik und Sexualität, auf die Beziehung des Menschen zur Natur und auf die gesellschaftliche Besessenheit von sozialen Medien in Kombination mit dem Selbstbild.

Vernissage

Mittwoch, 27. Juli 2022
19–22h
Torstraße 69, 10119 Berlin

Life And Death

Auf der äußeren Schicht beleben Anniques Farbpaletten das aktuelle Sommergefühl auf feine Weise während die Formen stark suggerieren jedoch Betrachter:innen auch in Zweideutigkeit ertappen. Auf der tieferen Ebene kommt mit zunehmender Verweildauer der fortwährende Kampf gegen die Objektifizierung aller aber vor allem weiblicher Körper zum Vorschein.

Woman Of Man
Penis